Our website uses  cookies for statistical purposes.

  • Joop Geesinkweg 841, 1114 AB 
  • clients[at]lawyersnetherlands.com
  • +31630863933
Our Articles

Steuerminimierung in den Niederlanden

Permesso-di-Lavoro-in-Olanda.jpgUnter Steuerminimierung ist ein Satz von Strategien für ausländische Unternehmen zu verstehen, die sich eine Senkung der gesamten Steuersätze für Geschäftstransaktionen in den Niederlanden erwünschen. Bei der Steuerminimierung in den Niederlanden gibt es verschiedene Rechtsferfahren zum Arrangieren der Investitionen und Ausgaben der Gesellschaft (legal procedures to arrange investments and expenses of the company).


Unsere Experten für Firmengründungen können Ihnen mit mehreren Informationen über die effiziente Steuerplannung und Steuerminimierung in den Niederlanden behilflich sein.


Strategien zur Steuerreduzierung für niederländische Unternehmen


Wenn Sie ein Geschäft in den Niederlanden betreiben, müssen Sie eine effiziente Steuerplannung in Betracht ziehen, um dadurch die Zahlung von zusätzlichen Steuern vermeiden zu können. Gute Kenntnisse von dem einheimischen Steuersystem sind für den Geschäftszweck nützlich. Ausländische Investoren in den Niederlanden können auch die Dienste der sachkundigen Steuerplaner in Anspruch nehmen. Ein strategisches Steuerplannungsschema garantiert dass Sie alle relevante steuersparende Möglichkeiten berücksichtigt haben.


Steuerabzüge, die für das laufende Jahr gebracht werden, können zur Reduzierung der steuerpflichtigen Gesamteinkünfte des Unternehmens beitragen. Das Steuerjahr in den Niederlanden entspricht im allgemeinen dem Kalenderjahr und die Umsatzsteuererklärungen müssen bis zum 1.April eingereicht werden.


Sonderinvestitionen können auch zur Steuerreduzierung beitragen . Die Beiträge zur Ruhestandsregelung, zum Beispiel, sollten sorgfältig kontrolliert werden. Zu den weiteren Steuerplannungsstrategien gehören die Spende von Vermögenswerten anstelle von deren Veräußerung oder, bei einer entsprechenden Verkaufsentscheidung, die Verwendung von Kapitalgewinnabrechnungen (capital gains deductions)


Das Besteuerungssystem in den Niederlanden


Die Körperschsftsteuer in den Niederlanden beträgt 20 Prozent für die ersten 200.000 Euro, berechnet auf den steuerpflichtigen Gewinn und 25 Prozent, berechnet auf Gewinne, die den Betrag von 200.000 überschreiten. Es gibt keinen alternativen anwendbaren Mindeststeuersatz und Investoren sollten wissen dass es das Schachtelprivileg (participation exemption) Anwendung findet. Die Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer) in den Niederlanden beträgt normalerweise 21 Prozent und für bestimmte Waren und Dienstleistungen finden ermäßigte Steuersätze Anwendung.


Für mehrere Details über die für ausländische Investoren geltenden Bedingungen in den Niederlanden, setzen Sie sich mit unseren Agenten für Firmengründungen in Verbindung. Wir können Ihnen bei den Gründungsformalitäten in Amsterdam, Rotterdam und in anderen Großstädten behilflich sein.