Our website uses  cookies for statistical purposes.

  • Joop Geesinkweg 841, 1114 AB 
  • clients[at]lawyersnetherlands.com
  • +31630863933
Our Articles

Gründen Sie eine GmbH oder AG für einen Investmentfonds

Establish-a-trust-in-the-NetherlandsProfessionelle Investoren aus dem Ausland können Investmentfonds in den Niederlanden nach der lokalen Gesetzgebung gründen. Auch, können Sie eine der Rechtspersonen gemäß dem niederländischen Handelsgesetzbuch verwenden. Es ist wichtig zu wissen, dass Investoren bei der Gründung ihrer Investmentfonds in den Niederlanden sowohl Rechtspersonen als auch Nicht-Rechtspersonen, wie FGR-Fonds, verwenden können. Was die Rechtspersonen betrifft, kann man folgende Rechtsformen verwendet werden:


•    –     GmbH
•    –    AG.

Um Ihnen bei der Firmeneintragung in den Niederlanden  für Investmentfonds  behilflich zu sein, setzen Sie sich mit unseren Experten in Verbindung.


Die GmbH und die AG für Investitionszwecke in den Niederlanden


Das Firmeneintragungsverfahren für niederländische GmbH oder AG als Produktanlage ist dem Verfahren für jede Gewerbetätigkeitseintragung ähnlich. Der erste Schritt ist die Eintragung im Handelsregister der Niederlande. Als AG, ist sie verpflichtet, den Nachweis der Mindestkapitaleinlage i.H.v.45.000 Euro zu erbringen.

Sowohl die GmbH als auch die AG, die als Anlageprodukt verwendet werden, können Stamm- oder Vorzugsaktien (ordinary, priority or preference shares) ausstellen. Dennoch ist der Aktienhandel auf dem lokalen Markt und auf anderen Kapitalmärkten  nur der AG erlaubt. Was die Aktieninhaber betrifft, müssen diese die Details diesbezüglich bei  dem Handelsregister einreichen, gleich ob der Fonds durch die niederläische Finanzaufsichtsbehörde autorisiert oder nicht autorisiert ist.

Je nach Art des zu gründenden Investmentfonds, gibt es bestimmte Beschränkungen betreffend die Geschäftsführer der GmbH oder der AG, die für diesen Zweck verwendet werden.

Die vom Management zu erfüllenden Bedingungen für GmbH und AG, welche als niederländische Anlageprodukte verwendet werden.

Während die körperschaftliche Strukturen für GmbH und AG bei deren Verwendung für Investitionszwecke  gleich bleiben, sollten Investoren wissen dass der Fondsmanager von der Finanzaufsichtsbehörde nach der AIFM-Richtlinie (Alternative Investment Funds Manager) autorisiert werden müssen. Der Fondsmanager kann eine Einzelperson oder eine Rechtsperson mit Sitz in den Niederlanden oder in EU sein. Für vollständige Informationen über die für Investmentfonds in den Niederlanden geltende Gesetzgebung, setzten Sie sich mit uns sowie mit unseren Beratern für Fondsgründungen in Verbindung.