Our website uses  cookies for statistical purposes.

  • Joop Geesinkweg 841, 1114 AB 
  • clients[at]lawyersnetherlands.com
  • +31630863933
Our Articles

Bestimmungen betreffend Anlageprodukten

Il-Registro-delle-Società-Olandesi.jpgDie niederländische Gesetzgebung für Investmentfonds begünstigt die Personen, die an einer Investition in diesem Sektor interessiert sind. Mit der Umsetzung der EU-Richtlinien in der lokalen Gesetzgebung, ist die Niederlande sowohl für ausländische Investoren für  Investmentfonds als auch für Fondsmanager geöffnet, die Passporting Rechte (passporting rights) benutzen können, um ihre Dienstleistungen innerhalb und außerhalb des Landes anzubieten.

Die Gründung eines Investmentfonds in den Niederlanden ist ziemlich einfach, vorausgesetzt dass die Genehmigung der Finanzmarktaufsichtsbehörde eingeholt und das geeignete Anlageprodukt verwendet wird. Ausländische Investoren sollten wissen dass sie die beiden körperschaftliche und nicht körperschaftliche Anlageprodukte nur dann verwenden, wenn die Investmentfonds in den Niederlanden gegründet wurden.


Bestimmungen betreffend niederländische körperschaftliche Anlagefonds


Wie in jedem anderen Land, werden in den Niederlanden bestimmte Bedingungen auferlegt, betreffend die Bildung von Investmentfonds und das für deren Anlauf verwendete Anlageprodukt . Die Hauptarten von Anlageprodukten, die in den Niederlanden verwendet werden können, sind die GmbH und AG. Ein weiterer Typ ist die Investmentgesellschaft mit variablem Kapital. Dieser Typ von Anlage- produkten ist von der AG abgeleitet und wird üblicherweise zur Gründung von Investmentfonds verwendet, weil die Kapitalanforderungen in diesem Fall nicht Anwendung finden.

Die Genossenschaft ist keine Rechtsperson, dennoch kann eine Vereinigung verwendet werden, um einen Investmentfonds in den Niederlanden zu gründen. Diese Arten von Strukturen sind denen der Rechtspersonen ähnlich und können aufgrund einer notariellen Beurkundung festgelegt werden.

Unsere Firmenbildungsexperten in den Niederlanden können den ausländischen Investoren bei der Gründung von Investmentfonds und Anlageprodukten  behilflich sein.
 

Nicht körperschaftliche Investmentfonds/Anlageprodukten in den Niederlanden


Es gibt zwei Arten von nicht-körperschaftlichen Anlageprodukten für die Gründung von Investmentfonds in den Niederlanden :  die begrenzte Partnerschaft (limited partnership) und der FGR-Fonds (fund for joint account). Diese sind einfache Anlageprodukte, die aufgrund einer notariellen Beurkundung gegründet werden können. Die beiden Anlageprodukte können als steuertransparente oder nicht steuertransparente Rechtspersonen gegründet werden.

Um Ihnen bei der Bildung eines Anlageproduktes für Investmentfonds  behilflich zu sein, setzen Sie sich mit unseren Firmenbildungsexperten in Verbindung.